Ziele aus Unternehmersicht

Die Lern- und Entwicklungsfähigkeit eingebunden in die Unternehmenskultur

 

• Sicherung des notwendigen Fach- und Führungskräftebestandes und Deckung des zusätzlichen Bedarfs

  * Als attraktiver Arbeitgeber sich keine Sorgen machen müssen um passende Mitarbeiter

• Entwicklung geeigneter Rekrutierungsinstrumente und Karriereangebote

• Erkennen und Vorbereiten von Nachwuchsführungskräften und Spezialisten

• Anpassung an technologische und marktliche Erfordernisse

• größere Unabhängigkeit von externen Arbeitsmärkten

• Verbesserung und Aufrechterhaltung der fachlichen und persönlichen Qualifikationen

 • Verbesserung der Mitarbeiterzufriedenheit

• Verbesserung der Leistungsmotivation

 • Aufdecken von Fehlbesetzungen und Defiziten

 • Vermittlung von Schlüssel- qualifikationen

• Erhöhung der Bereitschaft, Änderungen zu akzeptieren

 • Senkung der Fluktuation

• Verbesserung der innerbetrieblichen Kooperation und Kommunikation

• Know-How-Transfer durch (IT-unterstützte) HR Performance Management-Prozesse

Ziele aus Mitarbeitersicht

Verbesserung und Aufrechterhaltung der fachlichen und persönlichen Qualifikation

• Aktivierung bisher ungenutzter Potenziale und Fähigkeiten

• Übertragung neuer/erweiterter Aufgaben

• verbesserte Karriere- und Laufbahnmöglichkeiten

• Minderung des Risikos des Arbeitsplatzverlustes

• Steigerung der individuellen Mobilität

• Verbesserte Chancen für Selbstverwirklichung und Entfaltung der Persönlichkeit

• Erhöhung des persönlichen Prestiges

• Ermöglichung einer eignungs- und neigungsgerchten Aufgabenzuweisung

• Einkommensverbesserung

• positives und motivierendes Arbeitsklima

Gemeinsames Ziele

Mein „HUMAN BASED“ Ansatz >Mitarbeiter-Beziehungs-Management< garantiert eine Anpassung der Organisation an den Werte- und Bedürfniskodex, bindet MitarbeiterInnen aktiv bei der Mitgestaltung des nachhaltigen Unternehmenserfolgs ein und fördert agiles Arbeiten.

Eine wertschätzende und sinnstiftende Mitarbeiterbeziehung, sowie ein präventives und bedürfnisorientiertes inneres und äußeres Entwicklungsmanagement fördert die

Freude am Arbeiten und am Miteinander“ = enjoyworking

und bringt für alle eine Win/Win-Situation è  zufriedene Mitarbeiter und eine wertsteigernde Produktivität!

 

 

in einer effizienten und lebenswerten Arbeitswelt wird der Mitarbeiter/die Mitarbeiterin immer als Mensch gesehen

— Hierarchie reduziert — selbstorganisiert — eigenverantwortlich — verständnisvoll — wertschätzend — Potenzial fördernd — Sinn-stiftend

 

Führung als „Brückenbauer“ zwischen

Vorgaben und Individualität

Technik und Kreativität

Mensch und Maschinen

Veränderungen und Kontinuität

Erfahrung und Entwicklung